Geschichte der Zauberei

1.Stunde

Guten Tag Klasse,
ich bin Professorin Kathleen Cole.
Erst einmal finde ich es total, dass ihr so Zahlreich erschienen seid. -lächel-
Als erstes wollen wir uns mit der Gründungsgeschichte von Hogwarts und den 4 Gründern beschäftigen.
Die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei wurde vor etwa 1000 Jahren gegründet. Von den damals 4 größten Hexen und Zauberer. Diese heißen Helga Hufflepuff, Godric Gryffindor, Salazar Slytherin und  Rowena Ravenclaw.
 
Helga Hufflepuff war einer weise, gutmütige und vorurteilslose Frau. Sie ist berühmt für ihre Kochkünste . Die meisten Rezepte der Hogwartsküche Stammen von ihr. Bei ihren Schülern achtete sie besonders auf Treue, Gerechtigkeit, Fleiß und Hilfsbereitschaft.Sie ist die Gründerin des Hauses Hufflepuff. Auf ihrer Fahne stehen die Farben Schwarz und Gelb mit einem Dachs.
Godric Gryffindor war ein mutiger Mann. Außerdem einer der Besten Duellanten der Zauberergeschichte, Gegner der Diskriminierung der Muggel und Muggelstämmigen Hexen und Zauberer. Der sprechende Hut gehörte einst ihm. Bei seinen Schülern ist ihn wichtig Kühnheit und Mut. Seine Flagge zeigt einen Goldenen Löwen auf rotem Grund. Also sind seine Farben Rot und Gold.
Der dritte Gründer was Salazar Slytherin einer der ersten bekannten Parselmünder der Zeit und ein besonders Guter Legilimentiker. Das Heißt  er versteht die Schlangensprache und kann in den Kopf anderer Zauberer und Hexen eindringen. Er nimmt es total ernst mit dem Reinblütig. Deshalb er nur die reinblütigen Hexen und Zauberer auf nehmen wollte. Von seinen Schülern erwartet er Reinblütigkeit, List und Schlauheit. Seine Farben sind Grün und Silber. Auf seiner Fahne ist eine silberne Schlage auf grünem Grund.
Die vierte und letzte Gründerin Hogwarts war Rowena Ravenclaw. Sie war wohl eine der hübschesten Frauen ihrer Zeit. Sie war wohl die klügste hexe in ihrer Lebenszeit. Deshalb wählt sie die Schüler ihres Hauses nach deren Klugheit aus. Die Trickstufen und die sich bewegenden Treppen sollen von ihr in die Hogwartsschule mit reingebracht worden sein. Dies soll den Schülern als Gehirnjogging dienen. Zu ihren Lebzeiten trug sie ein Besonderes Diadem, dies macht den klugen träger noch ein wenig klüger. Auf ihrer Flagge ist ein Bronzener Adler auf Blauem Grund. Hiernach sind die Hausfarben Blau und Bronze.
So das zu den vier Gründern.
Beim Bau  der Hogwartsschule stritten sich Gryffindor und Slytherin wegen der Aufnahme von muggelstämmmigen Hexen und Zauberern an dieser Akademie. Deswegen verließ Slytherin das Schloss jedoch nicht ohne die Kammer des Schreckens zu bauen. Wo der Basilisk wohnen soll. Um die schule so von den unwürdigen Schülern zu reinigen. Was leider nicht so geklappt hat. Bisher starb vor etwa 50 Jahren nur eine Muggelstämmige Schülerin.
 
*Schulgong * 
So schreibt euch bitte die Hausaufgabe auf:
Schreibt mit einen Aufsatz über den Bau der Schule. Wie er sich nach eurer Meinung ereignet hat.
Guten Tag zur 2. Stunde in Geschichte der Zauberei.
Nun denn lasst uns Anfangen. 
Hierfür müssen wir auf eine Geschichte der Muggel zurückgreifen.
Angefangen hat die Geschichte im Jahr 753 vor Christus. Denn hier wurde die Stadt Rom gegründet. Tja nur das wir Zauberer wissen das der Gründer Romulus erst 731 v. Chr. Die Stadt Rom gründete.
Um 753 vor Christus wurde Romulus und sein Zwillingsbruder Remus geboren. Beide wurden von einer Wölfin aufgezogen. Während Remus  ein friedlich und gutmütiger Zauberer wurde. Wurde aus Romulus ein wirklich grausamer und jähzorniger Zauberer. Romulus interessierte sich für die Schwarze Magie. Darauf hin brachte Romulus seinen Bruder Remus in einem Kampf um. So gründete Romulus die Stadt Rom in Jahr 731 v. Chr. Er baute die Stadt, also sein Reich auf 7 Hügeln. Dafür braucht er viele Leute darum scharrte viele Nichtmagiche Menschen, Hexen und Zauberer um sich, diese mussten ihn bewundern und helfen die Stadt zu bauen. So herrschte er eine Lange Zeit über Rom, bis er das Zeitlich segnete.
Auch viele Jahre Nach seinem Tod, wurde er immer noch von Nachfahren der Hexen und Zauberer verehrt. In diesen Jahren herrschten seine Nachfahren über Rom. Doch Bald konnten andere Zauberer den herrschenden nachfahrenen von Romulus stürzen, Er war ein Squib. Diese Zauberer waren Nachfahren von Remus. Was aber keiner Wusste. Man gründete um 515 vor Christus die Römische Republik. Danach regierten Senatoren und Konsule. Das waren meistens Hexen und Zauberer mit Muggeln zusammen. Man fing an die Zaubersprüche ins lateinische zu übersetzen. Hierbei bekamen die Hexen und Zauberer immer mehr ansehen und gehörten zu den Muggeln.
 
Dies ging leider nur bis zu 44 nach Christus gut. Bis Cäsar ermordet wurde. Die Herrscher die auf ihn Folgten verachteten die Hexen und Zauberer. Da diese angeblich mächtiger waren als Sie selbst. Daraus schlussfolgern wir, dass es Muggel waren. Dadurch wurden die Magier verachten bis getötet. Ein Kaiser namens Nero erließ sogar Gesetze, die Magier aus Rom zu vertreiben und zu verfolgen. So entstand der große Brand Roms. Deshalb gründeten die Muggel 127 n. Chr. Den Geheimbund der internationalen Zauberervereinigung. Dadurch konnten die Hexen und Zauberer wieder normal in Rom leben.
 
So das war es für Heute.
 
Hausaufgabe:
Erklärt mir was der Geheimbund der internationalen Zauberervereinigung ist. 
Und nennt mir ein paar Gesetze seit 127 n. Chr.
 
Guten Tag Klasse zur 3. und letzten Stunde dieses Schuljahres!
 
Heute wollen wir uns mit der Hexenverbrennung beschäftigen. Diese fand Hauptsächlich im Mittelalter statt. Ab dem 14.Jh. Haben die Muggel angefangen die Hexen und Zauberer zu jagen. Meinst waren es aber die Hexen. Die Muggel hatten Angst vor ihnen besonders die Geistlichen aus der Kirche. Die meisten dachten, das die Hexen und Zauberer vom Teufel besessen sind. Dadurch wurden sie gejagt, gefoltert und zum Tode verurteilt. Aber eigentlich starben eher die unschuldigen Muggel und nicht wir Hexen und Zauberer.
Die für Hexen gehaltenen Muggel wurden erst verhaftet, dann gefoltert und zum schluss getötet. Meistens durch verbrennen aud dem Scheiterhaufen oder Ertränken im Fluss. Während die Muggel starben überlebten die Hexen durch den Flammengefrierzauber oder durch Dianthuskraut.  Deshalb wurden auch Kräuterkundige und aufständische Frauen gefangen genommen. 
Eine Hexe wurde hier für extrem bekannt. Wie heißt die Hexe?
-ein Schüler meldet sich- 
„Ja bitte.“*lächelt ich ihn an *
„ „ Wendeline die Ulkige.““
„Richtig Hofi“
Wendeline ließ sich 47 mal fangen und auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Jedes Mal in anderer Verkleidung. Wie man sieht überlebte sie jedes Mal.
Naja ein wirklich schönes Beispiel für eine Muggelverbrennund ist die Geschichte von Jeanne d'Arc auch bekannt als Johanna von Orleans.
Sie führte die sieglosen Franzosen siegreich  durch den 100jährigen Krieg. Sie wurde von allen verehrt, weshalb sie vom Französischen König nach England verkauft wurde, wo sie gefoltert und verbrannt wurde. Sie tat nach nach göttlichen Auftrag. Sie ist eine National Heldin in Frankreich. Sie wurde sogar heilig gesprochen.
 
Nun zu ihrer Hausaufgabe.
 
Schreiben sie mir einen Aufsatz wie so ein Prozess abgelaufen sein könnte.
Sie können es auch an Hand des Beispiel Wendeline der Ulkigen oder von Jeanne d'Arc schreiben, aber das Ihnen überlassen..
 
Und nun raus mit euch.
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!